Gesund abnehmen im eigenen Rythmus

Das Frühstück und meine Walking oder Nordic Runde mit dem Hunde, sind meine Starthilfen in den Tag. Und ich hätte nun wirklich nicht gedacht, dass ich einmal richtig begeistert von der Vorstellung zu Frühstücken sein würde.

Morgens trinke ich als erstes ein Glas Saft, je nach Geschmack, und esse eine Banane oder eine Handvoll Nüsse. Dann geht es für ca. 40 – 60 min zum Laufen. Danach unter die Dusche und dann gibt es Frühstück. Ihr werdet merken, dass ich hier den normalen Tagesplan ein wenig umgestellt habe. Klassisch sieht der Ernährungsplan eher aus:

Frühstück – Snack – Mittag – Snack – Abendessen

Da ich vor dem Laufen allerdings nicht so viel im Magen haben möchte, aber auch nicht gänzlich nüchtern durch Wald und Flur tappern möchte, tausche ich oft den Snack und das Frühstück aus. So halte ich es auch mit den anderen Mahlzeiten. Da ich oft zwischendrin Hunger habe, spilte ich die Mittagsmahlzeit in 2 Snacks. Wir essen am Abend warm und das oft recht spät, da wir einen sehr unterschiedlichen Tagesrythmus haben, aber auf eine gemeinsame Mahlzeit nicht verzichten wollen. Mein Ernährungsplan sieht also eher so aus:

Snack – Frühstück – Snack – Snack – Snack – Abendessen

Jede/r hat seine individuellen Anforderungen, und daher sollte auch jede/r versuchen einen Plan zu erstellen, der ihm/ihr passt. Das wichtigste ist, dass die Energiebilanz stimmt. Also keinesfalls weniger als 1200 kcal und keinesfalls mehr als die empfohlene Höchtmenge. Dann klappt es mit dem Abnehmen.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>