Fleischlose Ernährung passt ins AIQUM Programm

In der letzten Woche beutelte mich ja die Bronchitis und hatte eine interessante Nebenerscheinung, ich konnte auf einmal extrem intensiv Gerüche wahrnehmen, und das trotz verschnupfter Nase. Das wiederum hatte zur Folge das ich Fleisch nicht mehr riechen mochte, und wenig später auch nicht mehr anfassen und sehen konnte. Also werde ich mal wieder eine fleischlose Phase einläuten.  Ich sage bewusst nicht vegetarisch, weil das irreführend wäre. Weiterhin stehen Eier, Käse, Fisch, Milchprodukte auf dem Speiseplan, obwohl letztere an vielen Stellen durch Sojaprodukte ersetzt werden. Die sind sehr lecker und vor allem tun sie mir und den Wechseljahre-Erscheinungen gut.

Seit ich bei AIQUM bin habe ich immer Fleisch gegessen. Hatte aber früher immer einmal Phasen in denen ich Ekel vor diesem hatte. Und wenn das so ist, denn sollte mensch es einfach lassen. Zumal, diättechnisch gesehen eine fleischlose Ernährung nicht schlecht ist. Denn Fleisch hat nun mal sehr viele Kalorien. Sicher gibt es auch magere Varianten, aber so fettarm wie Gemüse ist keine davon. Da ich nun kein Tofu mag, ist mein Problem eigentlich immer das ich aufpassen muss genügend Eiweiss zu bekommen. Hier bin ich denn froh, dass ich Fisch mag und auch nichts gegen 3 x wöchentlich davon auf dem Speiseplan habe. Seitan und Wheaty sind nicht so mein Fall. Dann schon eher mal Sojatrockenfleisch, dass extrem fettarm ist.

Ich bin sehr gespannt wie lange diese Phase anhält. Vor allem möchte ich mal wissen woher diese Schübe kommen. Ich muss das mal beobachten.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>