FDH – aber richtig

Wenn ich so vor 20 Jahren abnehmen wollte, denn hieß es immer, mach FDH (Friss die Hälfte) und du nimmst ab. Jeder Versuch in der Hinsich ging schief, weil meine Mahlzeiten von einem Gefühl des Bestrafwerdens begleitet wurden. Das war schon merkwürdig.

Seit über einem Jahr mache ich nun bei AIQUM Diät und es hat sich vieles getan. Neulich ist mir aufgefallen das ich auch dort eigentlich FDH mache. Aber eben anders. Bei dem alten System wurde wirklich konsequent die Hälfte gegessen. Heute sieht das so aus, wie ich anhand einen kleinen Beispiels demonstrieren möchte:

Frühstück vor AIQUM:

2 Scheiben Brot

60 g Streichkäse mit Kräutern

1 Esslöffel Schmelzkäse

1 Esslöffel Marmelade

Seit AIQUM:

1 Scheibe Brot

30 g Streichkäse mit Kräutern

Radieschensprossen, Salat- oder Gewürzgurke, Tomate oder Paprika

1 Teel Marmelade

1 Stück Obst

Ich esse eigentlich nur kalorien- und fettmäßig die Hälfte und ersetze fetthaltige Lebensmittel durch magere und vitaminreiche.

Bei der vor AIQUM Variante war ich zwar im Moment pappsatt, hatte aber nach 2 Stunden wieder Hunger. Sicher weil eindeutig die Vitamine fehlten und weil der Körper nicht nur hungert wenn er nicht mengenmäßig satt ist, sondern auch wenn ihm wichtige Elemente fehlen. Bei der heutigen komme ich wunderbar über den Vormittag und kann dann Mittagessen. Das bereite ich nach dem gleichen Prinzip zu. So habe ich einmal nicht das Gefühl auf irgend etwas zu verzichten. Im Gegenteil, durch Gemüse und Obst wird alles schön bunt und sieht gut aus. Das Auge isst schließlich auch mit.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>