Fastfood leicht und lecker II

Ich bin noch immer bei dieser Mac Schlank und Fit Idee, die mich gestern umtrieb.
Mir schwirren lauter Ideen und Rezepte im Kopf herum. Ich glaube wenn ich Geld hätte wäre ich schon auf der Suche nach Räumlichkeiten.
In unserem Blog Abnehmen und Rezepte, haben Renate und ich ja bereits eine Rubrik in der wir Klassiker der Küche entfettet haben. Meine fetträrmeren Varianten dieser traditionellen Gerichte sind in meinem Bekanntenkreis bereits so beliebt, dass sich viele meiner FreundInnen die Rezepte aus dem Blog holen oder sie sich bei mir abholen. Das zeigt mir ja auch, dass so eine Art zu Kochen nicht mit dem Verlust des Essvergnügens und des Geschmackes einhergehen muss. Sicher ist es wichtig bei weniger Fett anders zu würzen. Denn Fett ist ja auch ein gewaltiger Geschmacksträger. Doch es gibt soviele Möglichkeiten und das Angebot an Kräutern (auch an Frischware) und Gewürzen wächst täglich. Ich selber sehe mich da gerne mal im Asialaden um. Neulich habe ich da eine Pflaumensauce mit Chilli erstanden, die superlecker ist und praktisch fettfrei. Wunderbare Sache. Und da gibt es sicher einige Varianten.
Ich frage mich natürlich auch, warum in dieser Zeit in der Ernährung, gesellschaftlich gesehen, ein dauer Thema ist, so etwas nicht schon lange existiert. Kann es sein, dass wir in der Art und Weise wie wir mal eben unterwegs essen auf diese fetten Würtchen, Burger und Pizzas angewiesen sind? Gibt es da so einen Knopf im Gehirn der bei dem Anblick eines Bagels mit Salat sagt, dass ist nichts für unterwegs, da muss eine Leberkäs Semmel her? Das würde mich wirklich mal interessieren.
Sicher ist ein gesunder und kalorienarmer Snack nicht ganz so günstig wie die Billigbratwurst vom Imbiss. Aber mal ehrlich, wenn ich die Alternative zwischen einem Stück Pizza fetttriefend für 2,20 € habe und einem Stück Quiche mit grünem Spargel und Flusskrebsfleisch für 3 €, dann nehme ich letzteres. Einige werden sagen, aber Quiche ist doch nicht fettarm. Stimmt, die traditionelle ist es nicht, aber auch hier kann mensch verändern. Statt dem üblichen fetten Mürbteig gibt es eben einen Quark-Öl-Teig, der a:) weniger fett enthält und b.) dünner ausgerollt wird.

Technorati Tags: , ,

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>