Erfolreich abnehmen trotz süßer Versuchungen

Es beginnt ja wieder die Zeit der Weihnachtsmärkte, der leckeren Kekse, der Nüsse und des Marzipans. Wie sehr viele bin auch ich gefährdet. Nicht so sehr was Weihnachtsmärkte betrifft, dieser süße Kitsch mit dem Odour erbrochenen Glühweins gibt mir nicht so viel, aber ich liebe Kekse und Apfel, Nuss und Mandelkern.

Aus langer Erfahrung weiß ich das es schiefgeht, wenn ich versuche mir jede Leckerei zu verkneifen. Da ich aber auch nicht möchte das ich wieder zunehme, bin ich dabei an den Mengen zu arbeiten.

4 Kekse (Biskotti, Spekulations oder so) ergeben ca. 240 kcal!

Das ist eine Ration die ich mir zum Nachmittagstee erlaube.

Wenn ich eingeladen bin, und weiß es wird ein üppiges Essen geben, dann esse ich hier hauptsächlich Obst und knabbere Möhren. Bevor ich zu der Einladung gehe esse ich einen Teller Salat oder eine Scheibe Brot mit Tomate. Damit ist schon mal die Gefahr gebannt das ich gleich über die Vorspeisenplatte herfalle und mich ohne Pause bis zum Dessert durchfresse. Übrigens habe ich mir angewöhnt zu Einladungen zu Fuss zu gehen, oder mit dem Rad zu fahren. Wenn es für einen Fussmarsch zu weit ist, dann fahre ich mit dem Bus und steige drei Stationen vorher aus.

Was nun den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt betrifft, so sollte mensch keinesfalls hungrig dort hingehen. Bei solchen Events plane ich auch recht genau. Überlege mir was ich besonders gerne esse, was es vielleicht nur dort gibt und das gönne ich mir.

Vorsicht ist bei Alkohol geboten. Er setzt die Hemmschwelle herab, und neben den Kalorien die er in die Energiebilanz bringt, greift mensch schneller und unkontrollierter zu bei den Leckereien.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>