Diät – Internationale Küche bringt Vielfalt

Ich glaube jede/r kennt sie, die Frage: Was soll ich heute kochen? Irgendwann hat mensch alle alten Lieblingsessen gekocht und es kommt so ein Gefühl, dauernd das gleiche zu tun und zu essen. Das passiert auch bei uns, obwohl wir sehr international kochen. Aber wie gesagt, mensch hat so ein Paar Standards und da tut er/sie sich schwer abzuweichen. Für mich persönlich steckt da eine Falle. Immer wenn meine Lust am Neuen und am Exotischen nicht gestillt wird, dann kommen bei mir Heißhungerattacken.

Ich habe einfach viel Spaß am Kochen und Essen und möchte mich auch in diesem Bereich kreativ ausleben. Wenn ich das einmal, aus Zeitgründen oder so nicht kann, werde ich knarschig. Das geht mir ähnlich wenn ich nicht zum Schreiben oder Malen komme. Ist nicht gut, bin ich unzufrieden und unzufrieden sein bringt Frust, Frust bringt Fressattacken und die eine positive Energiebilanz. Wie gesagt, allmählich kenne ich das ja und beuge vor in dem ich mich gerne mal mit einem Kochbuch hinsetze und mehr Gerichte aus aller Menschenländer ansehe. Eines meiner Lieblingskochbücher ist: Internationale Vegetarische Küche von Barbara Rias-Bucher, das ist toll. Die Dame hat Rezepte von Journalisten aus aller Welt gesammelt. Die persönlichen Lieblingsgerichte aus der Heimat. Dieses Buch bietet so eine Vielfalt. Und vor allem, ich bin überrascht wie gesund und kalorienarm in vielen Ländern von Haus aus gekocht wird. Die asiatische Küche ist da wundervoll. Aber auch viele südamerikanische Gerichte sind leicht und lecker. Heute wird es allerdings eher etwas aus der indonesischen Küche geben: Gebratenen Reis oder wie es dort heißt: Zenaida Panganiban. Das ist ein sehr einfaches Gericht und wird in Indonesien als Frühstück gereicht. Wir essen es als Abendessen. 🙂

Ich trickse mich oft aus, in dem ich exotisch koche, denn oft liegt einer Heißhungerattacke der Wunsch nach etwas Besonderem zu Grunde. Indem ich ein Essen koche das aus dem Alltag heraussticht, gebe ich mir das aussergewöhnliche und zeige mir, dass ich es mir wert bin mich gut zu versorgen. So kann ich im Vorwege darauf achten, dass es in meine Energiebilanz passt.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>