Crash Diäten machen dick!

Und wieder einmal ist es die Zeit nach den Feiertagen. Und wieder einmal stellen wir fest, dass wir trotz guter Vorsätze, auch dieses Jahr zu viel gegessen habe. Das die neue Jeans kneift und das wir uns insgesamt ein wenig aufgebläht fühlen. Mit diesen Feststellungen kommt dann meistens auch gleich der Gedanke ans Abnehmen. Da werden dann die einschlägigen Zeitschriften und Diätbücher gewälzt.

Welche Diät ist die Richtige?

Low Carb, Atkins, Hollywood? Was kann uns am schnellsten zu unserem Wunschgewicht bringen?

Von den eben erwähnten Diäten wahrscheinlich keine. Denn sie funktionieren nur, so lange mensch sich daran hält. Allerdings wer will schon für den Rest seines Lebens Ananas essen? Oder sich durch eine fettreiche Trennkost krank machen lassen? Denn was mit Menschen passiert, die sich an die Atkins Diät halten, hat deren Erfinder vorgemacht: Er ist an einem Herzinfarkt gestorben und das sollte einem zu denken geben. Dass Fettsucht eine Ursache für Herzinfarkt von vielen darstellt, sollte bekannt sein – aber selbst klare Symptome für Herzinfarkt reichen oft nicht aus, um auf die Notbremse zu treten und sein Leben zu überdenken.
Die Gesundheit scheint manchen Menschen nicht wichtig genug zu sein!

Ansonsten bescheren diese Diäten ihnen vielleicht eine schnelle Gewichtsabnahme, aber auch eine noch schnellere Zunahme, dank des allseits gehassten Jojo-Effektes.

An dieser Stelle muss ich mich einmal sehr unpopulär äußern!

Schnell und dauerhaft abnehmen geht nicht!

Diäten funktionieren nicht!

was funktioniert ist:

Eine Ernährungsumstellung nach den Vorgaben der DGE, wie z. B. AIQUM sie anbietet!

Das Kennenlernen und Begreifen der eigenen Bedürfnisse!

Langsame Gewichtsverluste, von ca 300 g die Woche, welche eine dauerhafte Abnahme möglich machen!

Feen die mit dem Zauberstab winken und uns schlank und schön machen, gibt es auch nicht! Jedenfalls kenne ich keine, die sich nicht an den Kopf fassen würde, und mir den Rat geben würde selber zu sehen wie ich gesund, schlank und schön werden kann.

Das einzige was wirklich nützt ist eine konsequente Ernährungsumstellung. Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Essverhalten und die Bereitschaft dort nötige Veränderungen vorzunehmen.

Die eigentliche Bedeutung des griechischen Wortes Diät bedeutet übrigens Lebensweise. Was genau dem entsprechen würde, eine gesunde, lust- und genussvolle Lebensweise an zu streben. Leider wurde der Begriff dann recht inflationär für alle möglichen Kasteiungen gebraucht, und Lebensweise wurde zu einer Zeit des Ausnahmezustandes.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>