Abnehmen und Ernährung
gesund Abnehmen durch richtige Ernährung – persönliche Erfahrungen

Bärlauch

25 Mrz

Autor: Karin - Kategorie: Blog KA-Rit, gesunde Ernährung

Es gibt ihn wieder den frischen Bärlauch. Das ist wirklich ein wundervolles Kraut. Für mich einer der wichtigsten Frühlingsboten. Knoblauch mag ich auch, aber nur in kleinen Mengen, doch den Bärlauch mit seinem feinem Geschmack der eine gelungene Mischung aus Schnittlauch und Knoblauch ist, mag ich lieber. Ausserdem tut das frische Grün nach der Winterzeit der Seele und den Augen gut.

Bärlauch ist ausgesprochen gesund. Wirkt blutreinigend, und im Magen und Darm Bereich. Außerdem kann er lindernd auf Bluthochdruck und Arterioskelrose wirken.

Immer in der Bärlauchzeit produziere ich schon mal eine Grillbutter auf Vorrat. Hierzu werden 250 g Butter mit 250 g Magerquark gemischt und mit einem Bund fein gehackten Bärlauch, 1 Essl. Kräutersalz, 20 gestoßenen rosa Pfefferkörnern und dem Abrieb von einer Zitrone gemischt. Die ist superlecker und schmeckt einen Tick feiner, als die übliche Kräuterbutter.

In kleinen Mengen zu Gegrillten lässt sich diese Butter gut mit in den Ernährungsplan einbauen und belastet die Energiebilanz nicht zu sehr.

Stichwörter

Abnehmen Abnehmen mit Genuss Abnehmen und Genießen AIQUM dauerhaft abnehmen Diät Energiebilanz Entlastungstag erfolgreich abnehmen Ernährung Ernährungsplan Ernährungsumstellung FDM fettarme Ernährung fettarm kochen Flexible Diätmethode Frühstück Frustfressen Gemüse gesund Gesund abnehmen gesunde Ernährung gesund essen gesund geniessen Heißhunger Hunger kalorienarm Kräuter Kräuterküche Kristallwasser negative Energiebilanz Obst Regelmäßige Mahlzeiten regelmäßig essen richtige Ernährung Rohkost Süßhunger Salat Schokolade Sport Stoffwechsel Stoffwechsel anregen trinken Trostessen Vitamine

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-ernaehrung.de/allgemein/blog-ka-rit/baerlauch.html/trackback

Kommentare

Sie finden hier 3 Kommentare zu “Bärlauch”

  1. Die Grillsaison wird heute eröffnet « 1    Mageres Fleisch leicht mariniert mit wenig Öl, 2     Viel Fisch , oder Gemüsespieße statt Nackensteaks und Würstchen, 3    Keine fetten meinte am 1. April 2008 - 12:07 Uhr

    […] Bärlauch […]

    ID 43

  2. Pasta mit Kräutern « Pesto, Für 2 Personen,  500 g Pasta, 1 Tasse Brühe, 1 Essl Butter, Pfeffer , Bärlauch, Energiebilanz « Abnehmen und Rezepte meinte am 5. April 2008 - 17:20 Uhr

    […] eine Chillischote. Nun die Kräuter hacken. Manchmal nehme ich gemischte. Manchmal nur Bassilikum, Bärlauch oder die gute alte Petersillie. Schnittlauch ist auch sehr lecker übrigens. Wenn die Nudeln gar […]

    ID 45

  3. eucasino online casino meinte am 10. Juli 2011 - 14:11 Uhr

    Pretty good post. That was a fantastic commentary. I stumbled across your article and felt it exceptionally useful.

    ID 1254

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top