Alkohol und Diät

Das ist immer wieder ein Thema. Die Göttin sei Dank, keines mehr für mich, denn ich trinke seit drei Jahren gar keinen Alkohol mehr. Allerdings nicht aus Gründen der Ernährungsumstellung, sondern weil ich nicht damit umgehen kann. Bei mir gibt es keine Grenze, wenn ich einmal anfange, und daher lasse ich es lieber ganz.

Aber ich höre immer wieder: „Ich möchte gerne abnehmen, aber nicht auf mein Glas Wein am Abend verzichten.“

Das braucht auch niemand. Es verhält sich mit Alkohol wie mit allem kalorienhaltigen während der Ernährungsumstellung, die Menge macht es. Grundsätzlich ist alles erlaubt.

Alles ist erlaubt, allerdings in Maßen und nicht in Massen!

Keine/r muss auf etwas verzichten, auch nicht auf das Glas Wein am Abend, wobei ich mir aber mal Gedanken machen würde, ob es wirklich regelmäßig sein muss. Und warum!

Allerdings hat Alkohol noch so ein paar unangenehme Sachen im Gepäck. Zum Einen wirkt er enthemmend. Schnell ist es das 2. Glas, besonders in Gesellschaft. Ausserdem hemmt er die Fettverbrennung. Denn der Körper verbrennt zuerst die Kalorien des Alkohols, und lässt alles andere liegen. Das andere ist, dass er leichtsinnig macht, schnell wandert denn doch noch ein Stück Brot in den Mund, oder ein paar Käseecken. Das macht sich dann recht übel in der Energiebilanz aus.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>