Abnehmen mit Mengenlehre

Im vorigen Artikel schrieb ich ja, dass ich so meine Probleme mit der Grösse der Portionen habe. Da habe ich mir nun einige Gedanken gemacht und bin zu einem Schluss der besonderen Art gekommen. Ich esse nun mehr als 5 x am Tag.

Ich werde mir die nächste Zeit immer nur einen Frühstücksteller voll auf tun. Also eine kleine Portion. Die wird gegessen. Damit ich aber nun nicht in Panik verfalle weil ich Angst habe nicht satt zu werden, erlaube ich mir wenn ich Hunger habe noch etwas zu essen. Die einzige Auflage ist, nicht unmittelbar nach der 1. Portion, sondern erst 1 Stunde später.

Mal sehen ob ich mich an kleinere Mengen gewöhnen kann. Die Stunde zwischen Mahlzeit und Nachschlag ist sehr bewusst geplant. Ich will dem Sättigungsgefühl eine Chance geben zu sagen: Nee doch nicht mehr, es reicht! Und der kleinere Teller soll helfen mich an eine andere Optik zu gewöhnen.

Bin schon gespannt wie sich das anlässt.

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

One thought on “Abnehmen mit Mengenlehre

  1. Heiko, es gibt Aptana auch als Eclipse-Plugin.Aber, Nadka, jetzt gib mal Butter bei die Fisch: was hast du mit dem Ding gemacht, wie gut liedf es sich aasnspen? Kann man einfach und gut eigene Snippets erstellen und verwalten? Wie gut funktioniert das Highlighting und Tag-Insight usw Ich hatte das Ding mal installiert, aber es machte mir Probleme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>