Ausreichend Essen – dauerhaft Gewicht reduzieren – Genuss planen

Jede/r kennt es! Es gab eine Feier, oder eine Einladung ins Restaurant und trotz aller guten Vorsätze nur einen Salat zu essen, ist denn doch noch auf wundersame Weise eine Portion Pommes, oder ein Schokomousse auf unseren Teller gewandert. Das kann ja vorkommen. Ist auch kein Problem, am nächsten Tag machen wir einfach ganz normal mit unserer Diät weiter. Und hier liegt der Punkt. Es wird normal weiter gemacht. Also so, dass die Energiebilanz einen Grundumsatz von mindestens 1200 kcal anzeigt, auch wenn da Gedanken auftauchen, wie:

Ich habe gestern gesündigt, also gibt es heute nur Obst oder 500 kcal

Das geht gar nicht. 1200 kcal sollten mindestens jeden Tag verzehrt werden. Nach einem Ausrutscher oder nach einem geplanten Genuss, einfach am nächsten Tag in diesem Bereich essen und dann weitermachen wie bisher.
Besser ist es ohnehin Genuss zu planen. Sich nicht schon im Vorwege beschränken, wenn es zum Lieblings Italiener geht. Wenn in dem Restaurant das Lieblingsessen Gnocchi in Salbeibutter ist, dann bringt es nur Frust, wenn mensch dann aus Vernunftgründen einen kleinen Salat bestellt. Das geht gar nicht. Dann sitzt mensch nur da, und hat das Gefühl bestraft zu werden, weil ja Diät ist. Das bringt Frust und schlechte Laune. Und alle Übergewichtigen wissen, was Frust und schlechte Laune nach sich ziehen: Bingo! Eine größere Bestellung aus der Dessertkarte, oder einen kleinen Schwenker zur Eisdiele auf dem Heimweg.
Die meisten Menschen gehen nicht jeden Tag essen, schon gar nicht zum Lieblingsitaliener, daher sollte es auch ohne Beschränkungen zelebriert werden wenn es denn mal dran ist.

Bewusster Genuss ist eine Bereicherung und keine Disziplinlosigkeit

Um dauerhaft abzunehmen ist es wichtig zu lernen mit diesen Situationen umzugehen. Das ist nicht einfach, denn jahrelang wurde uns ja eingebläut, wenn Diät ist, denn gibt es ein Salatblatt und eine Stange Bleichsellerie und Schluss ist. Schließlich hast du Strafe, denn was bist du so fett geworden. Das ist jetzt mal sehr überzeichnet, aber so habe ich das früher oft empfunden. Bei AIQUM habe ich gelernt, dass es dazugehört auch einmal über die Stränge zu schlagen, dass es nur wichtig ist, es bewusst zu tun.

Keine/r wird fett, weil er einmal zu viel gegessen hat

KA-Rit

About Karin

Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet, Beruf: Hexe und Künstlerin was beides zusammengehört. Seit Februar 07 bin ich bei AIQUM um mein Übergewicht endgültig weg zu kriegen und habe in dieser Zeit 16 kg abgenommen, so um und bei. :-)
PS: Nach einem Jahr Pause bin ich wieder voll in das Programm eingestiegen seit dem 13.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>