Abnehmen und Ernährung
gesund Abnehmen durch richtige Ernährung – persönliche Erfahrungen

Abnehmen und Entschlacken mit Heilpilzen

24 Okt

Autor: Tom - Kategorie: Allgemein

Heilpilze: Abnehmen und Entschlacken erleichtern

Seit über 1.000 Jahren haben Heilpilze in der traditionellen chinesischen Medizin ihren festen Platz. Hierzulande setzen sie sich nach und nach durch, wobei einige Wirkungen bereits wissenschaftlich belegt werden konnten. Bei uns werden sie in der Regel auch gerne zum Abnehmen und Entschlacken engesetzt. Egal, ob man ein paar Kilos zu viel auf den Rippen hat oder aus gesundheitlichen Gründen Gewicht verlieren möchte, dies geht am besten durch eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung. Um den Körper bei diesen Prozessen zu unterstützen und die Stoffwechselfunktionen anzuregen, kann man auf einige Pilze zurückgreifen, denen man eben diese Wirkungen nachsagt. Viele von ihnen sind zusätzlich köstliche Speisepilze und sehr gesund. Sie enthalten viele Vitamine, Magnesium, Kalium, Kalzium, Proteine, Ballaststoffe, ungesättigte Fettsäuren, Spurenelemente sowie sekundäre Pflanzenstoffe wie Polysaccharide (Mehrfachzucker) und Terpene.

Reishi: Heilpilz regt den Stoffwechsel an

Klassische Pilze, die auch medizinisch eingesetzt werden, gibt es viele. Einer von ihnen ist zum Beispiel der Glänzende Lackporling, auf Japanisch Reishi genannt. In der traditionellen chinesischen Medizin gilt als ebenbürtig zum Ginseng. Er soll den Schlaf fördern und auch gegen allergische Erkrankungen helfen. In Japan ist der Reishi sogar als Krebsmedikament zugelassen! Auch als gesunde Ergänzung zum Abnehmen und Entschlacken ist er sehr beliebt, da er den Stoffwechsel anregt und die ausscheidenden Organe wie die Leber unterstützt. Gleichzeitig hat er eine beruhigende Wirkung und hilft einem wieder in Balance zu kommen, was meist im Rahmen einer Entschlackungskur sehr wichtig ist. Ein sehr hochwertiges Präparat findet sich auf reishipilz.com.

Gewicht verlieren an den richtigen Stellen

Inzwischen weiß man, dass das Fett am Bauch besonders ungesund ist, da es sich um die Organe legt. Sitzt das Fett dort, spricht man von einem Apfel-Typ, findet man es hingegen eher am Po und den Oberschenkeln, nennt man dies einen Birnen-Typ. Heilpilze helfen dem Körper im Rahmen einer gesunden Ernährung nicht nur generell beim Abnehmen, sondern können auch gezielt je nach Typ eingesetzt werden. Der Coprinus comatus (Schopftintling) enthält einen Stoff, der sich Vanadium nennt und ähnlich wie Insulin wirkt. Ergänzt wird dies unter anderem durch bioaktive Polysaccharide, die den Blutzuckerspiegel senken. Er wird daher nicht nur dem Apfel-Typ zur Gewichtsreduktion empfohlen, sondern auch übergewichtigen Diabetikern. Der Birnen-Typ greift hingegen zum Beispiel zum Polyporus (Eichhase), welcher dank unterschiedlicher Enzyme und Triterpene die Fettverbrennung ankurbelt und das Ausscheiden von abgelagerten Flüssigkeiten anregt. Generell sollte man sich vor der Anwendung der Heilpilze gut von einem Fachmann beraten lassen.

 

Stichwörter

Abnehmen Abnehmen mit Genuss Abnehmen und Genießen AIQUM dauerhaft abnehmen Diät Energiebilanz Entlastungstag erfolgreich abnehmen Ernährung Ernährungsplan Ernährungsumstellung FDM fettarme Ernährung fettarm kochen Flexible Diätmethode Frühstück Frustfressen Gemüse gesund Gesund abnehmen gesunde Ernährung gesund essen gesund geniessen Heißhunger Hunger kalorienarm Kräuter Kräuterküche Kristallwasser negative Energiebilanz Obst Regelmäßige Mahlzeiten regelmäßig essen richtige Ernährung Rohkost Süßhunger Salat Schokolade Sport Stoffwechsel Stoffwechsel anregen trinken Trostessen Vitamine

Ähnliche Beiträge

  • Leider keine ähnlichen Beiträge gefunden.

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-ernaehrung.de/allgemein/abnehmen-und-entschlacken-mit-heilpilzen.html/trackback

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top