Im Urlaub abgenommen

Heuer bin ich aus dem Urlaub nach Hause gekommen mit sage und schreibe  1 Kilo weniger im Gepäck! Was für eine Sensation! Ich glaube es ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich nach dem Urlaub weniger wiege als vorher!

Wie hab ich das geschafft?

Grundregel für jetzt und allezeit:

Es ist überhaupt nicht einzusehen, wieso ich mir die Abnahme mehrerer Wochen binnen einer einzigen Woche wieder rauffressen sollte!

Da plagt man sich wochenlang, achtet auf die Ernährung, macht brav seinen Sport. Und nur weil man Urlaub hat und es sich unbedingt gutgehen lassen will, soll man sich die mühsam runtergekämpften Kilos wieder rauffressen? Aber wirklich nicht!

Ich hab meine Walkingstöcke in den Urlaub mitgenommen und bin ganz einfach wie gewohnt jeden Morgen losmarschiert. Sehr hilfreich dabei: Nebenan war eine Kirche. Die bimmelte. Über 100 Mal. Jeden Tag um 5:00 Uhr früh! Einen besseren und wirkungsvolleren Wecker kann man sich wirklich nicht wünschen (man sieht, ich versuche die Sache positiv zu sehen).

Und dann gab es einfach nicht ständig Kuchen zum Kaffee und im Restaurant wurde auch nicht gevöllert. Moderates Essen. Dieses übermäßige Essen dient schließlich sowieso nicht dem Genuss! Weniger ist mehr. Echte Genießer stopfen sich nicht voll, die kosten jeden Bissen aus, konzentrieren sich auf das Geschmackserlebnis, auf jede einzelne Geschmacksnuance. Es sich gutgehen lassen hat nichts mit Völlerei zu tun.

Also hab ich das Essen genossen und meinen Sport gemacht und ganz nebenbei ein Kilo abgeworfen. Perfekt, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>