Diättipps fürs Restaurant

Restaurantbesuche können eine gewaltige Herausforderung sein, wenn man abnehmen möchte. Viele Versuchungen lauern auf der Speisekarte, und wer möchte schon die ganze Zeit an einem Salatblatt kauen, während die anderen so richtig zuschlagen? Damit der Restaurantbesuch auf der Waage möglichst spurlos vorbeigeht, hier ein paar Diättipps, um den Restaurantbesuch auch während einer Diät genießen zu können.

Essen beim Italiener

Italienisches Essen ist in unseren Breiten sehr beliebt. Pizza und Pasta gehören zu unseren Lieblingsgerichten. Darauf muss man auch während einer Diät nicht verzichten. Bei Nudelgerichten am besten Nudeln mit Gemüse- bzw. Tomatensauce wählen, z.B. Penne all’Arrabbiata (Zwiebel, Knoblauch, Tomaten). Nudeln mit Gemüse- oder Tomatensauce enthalten nur halb so viel Kalorien wie Spaghetti Carbonara oder Nudeln mit Käse- / Gorgonzolasauce. Meist wartet die Speisekarte beim Italiener auch mit Huhn- und Fischgerichten auf. Wer lieber Pizza mag, trifft zwar kalorisch gesehen die schlechtere Wahl, aber auch bei Pizza gibt es kalorienärmere Vertreter. Nämlich Pizzen mit Gemüseauflage, die der Variante mit Salami und viel Käse vorzuziehen sind. Oder man bestellt einfach eine kleine bzw. Kinderpizza.

Diättaugliches beim Japaner

Die Japaner sind nicht umsonst so schlank. Die japanische Küche ist kalorienarm und gesund, und ein Besuch beim Japaner sollte die Waage völlig kalt lassen, wenn man es richtig anstellt. Misosuppe, Sushi, Hühnchen Teriyaki? Hier kann gerne zugegriffen werden. Frittiertes Gemüse und fettige Erdnußsauce hingegen muss nicht sein.

Chinesisches Restaurant

In meinem Umfeld gibt es die Bezeichnung „Chinesenkilo“. Gemeint ist damit der ominöse Kilo mehr, den die Waage nach einem Besuch im Chinarestaurant meistens anzeigt. Doch auch beim Chinesen kann man kalorienarm essen, z.B. Nasi Goreng oder Bami Goreng. Gerichte auf Basis von Gemüse sind vorzuziehen, und auch die chinesische Suppe stillt den gröbsten Hunger mit rund 200 Kalorien. Frittiertes und in Fett Gebackenes wie z.B. Frühlingsrollen sollte man eher meiden.

Deutsche und österreichische Küche

Die deutsche und österreichische Küche bietet viel deftige Hausmannskost und viel Paniertes. Doch die Speisekarte bietet meist nicht nur paniertes Wiener Schnitzel, sondern auch Kalbs- oder Putenschnitzel Natur. Auch Salat gibt es reichlich. Gegrillte Hühnerstreifen auf Salat sind ebenfalls eine gute Wahl. Rindergulasch und Zigeunerschnitzel oder -braten sind Gerichten mit Sahnesaucen vorzuziehen.

Flexible Diätmethode gleicht Kalorien wieder aus

Die gute Nachricht: Ein gelegentlicher Restaurantbesuch macht nicht dick. Mit der flexiblen Diätmethode von Aiqum lässt sich alles wieder geradebiegen. Wenn ein Restaurantbesuch geplant ist und man keine Lust hat, sich im Restaurant über Kalorien- und Fettgehalt viele Gedanken zu machen, kann man einfach schon an den Tagen vorm Restaurantbesuch Kalorien einsparen oder auch an den Tagen danach. Die Kalorienbilanz eines Tages ist mittel- bis langfristig gesehen weit weniger bedeutend als die Kalorienbilanz der ganzen Woche, des ganzen Monats oder des ganzen Jahres.

3 thoughts on “Diättipps fürs Restaurant

  1. gold coast fencing company

  2. roofing seems

  3. healthy ways to lose weight

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>