Abnehmen und Ernährung
gesund Abnehmen durch richtige Ernährung – persönliche Erfahrungen

Abnehmen im Advent – Kampf den Figurfallen!

06 Dez

Autor: Enigma - Kategorie: Abnehmen mit Genuss, Abnehmen ohne Hungern, Abnehmen Tipps, Der Innere Schweinhund

Abnehmen im Advent ist naturgemäß keine einfache Aufgabe. Die Vorweihnachtszeit mit ihren vielen Adventmärkten, Einladungen und dem großen Angebot an Süßigkeiten, die es nur in der Adventzeit gibt, stellt für viele figurbewusste Menschen eine echte Herausforderung dar. Kann man im Advent abnehmen und Figurfallen entgehen? Und sollte man das überhaupt?

Kein Hungern im Advent

Wenn man nicht gerade ein absoluter Einzelgänger ist und die Möglichkeit hat, sich von seiner Umwelt komplett abzuschotten, kommt man in der Vorweihnachtszeit an Verlockungen kaum vorbei. Wer sich alles verbietet, hat zwar sicher die besten Absichten, wird aber nur allzu oft von Frust und Heißhunger übermannt. Besser ist es, sich die eine oder andere Leckerei ganz bewusst und ohne schlechtem Gewissen zu erlauben. Was wäre der Advent ohne heißen Glühwein und ein paar Keksen? Es müssen ja nicht kiloweise Kekse sein. Aber ab und zu ein paar Kekse und gelegentlich ein Glühwein oder Punsch schadet sicher nicht. Wenn man alles zurückweist, hat man häufig das Gefühl vom sozialen Umfeld ausgegrenzt zu sein. Da ist es doch besser, an den Freuden der Adventzeit teilzunehmen und dabei ganz bewusst Maß und Ziel zu halten!

Abnehmtipps im Advent

Auch wenn es unrealistisch klingt: Auch in der Adventzeit kann man abnehmen. Wer wirklich den festen Wunsch hat, nicht erst aufs neue Jahr zu warten und mit den Neujahrsvorsätzen ab 1. Jänner durchzustarten, kann mit dem Abnehmen natürlich auch jetzt schon beginnen. Kekse und Plätzchen erst kurz vor Weihnachten backen und dann auch nicht zu viele. Warten bis auf dem Teller nur noch 1-2 Kekse übrig sind und erst dann zugreifen, den leeren Keksteller nicht mehr nachfüllen. Auf Billiglebkuchen in der Vorratspackung verzichten, stattdessen qualitativ hochwertige Produkte kaufen, denn diese schätzt man meist mehr und verschlingt sie nicht in Unmengen. Statt Glühwein und Punsch erfüllt auch heißer Früchte- oder Kräutertee den wärmenden Effekt in der kalten Jahreszeit. Unterwegs kann man immer eine kleine Thermosflasche mit warmem Tee mithaben, sodass man auch problemlos am Punschstand vorbeigehen kann.

Gewichthalten ist das vorrangige Weihnachtsziel

Viele Menschen nehmen in der Adventzeit und an den Weihnachtsfeiertagen zu. Viele Einladungen, üppige Mahlzeiten und viele Süßigkeiten lassen den Waagenzeiger nach oben schnellen. Mit den obigen Tipps sollte es aber zumindest möglich sein, das Gewicht über die Feiertage zu halten. Wer das schafft, hat schon viel gewonnen. Weihnachten ist schließlich nur ein Mal im Jahr, und da kann man ruhig auch mal genießen!

Stichwörter

Abnehmen Abnehmen mit Genuss Abnehmen und Genießen AIQUM dauerhaft abnehmen Diät Energiebilanz Entlastungstag erfolgreich abnehmen Ernährung Ernährungsplan Ernährungsumstellung FDM fettarme Ernährung fettarm kochen Flexible Diätmethode Frühstück Frustfressen Gemüse gesund Gesund abnehmen gesunde Ernährung gesund essen gesund geniessen Heißhunger Hunger kalorienarm Kräuter Kräuterküche Kristallwasser negative Energiebilanz Obst Regelmäßige Mahlzeiten regelmäßig essen richtige Ernährung Rohkost Süßhunger Salat Schokolade Sport Stoffwechsel Stoffwechsel anregen trinken Trostessen Vitamine

Ähnliche Beiträge

  • Leider keine ähnlichen Beiträge gefunden.

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-ernaehrung.de/abnehmen-ohne-hungern/abnehmen-im-advent-kampf-den-figurfallen.html/trackback

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top